Arbeiten als Nanny - Beruf oder Berufung?

07.07.2017

Mit Herz und Seele

In erster Linie ist es am allerwichtigsten, dass die Nanny mit Herz und Seele die Kinderbetreuung übernimmt. Sie ist Allroundtalent, Babyflüsterin, Spielpartnerin, Abenteuerin, Ratgeberin, Erzieherin, Eltern-Vertreterin, Hausaufgabenbetreuerin, Köchin und vieles mehr in einer Person! Wenn die Nanny das mit  Freude ausübt und den Beruf auch lebt, ist es zweitrangig, ob die Nanny eine fachspezifische Ausbildung hat oder sich einfach den lang gehegten Wunsch erfüllen möchte, mit Kindern zu arbeiten.

Was ist sonst noch wichtig?

  • Die Arbeit mit Kindern ist Ihre Leidenschaft – vom Neugeborenen bis zum Jugendalter
  • Sie haben Erfahrung in der Kinderbetreuung
  • Sie haben entweder eigene Kinder aufgezogen und/oder idealerweise haben Sie über einen längeren Zeitraum auch fremde Kinder betreut
  • Sie arbeiten gerne dienstleistungsorientiert gemäss den Vorstellungen und Vorgaben der Eltern
  • Sie können die Verantwortung für das Wohl und die Sicherheit des Kindes/der Kinder während der Betreuungszeit übernehmen
  • Hausarbeiten im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung zu erledigen ist für Sie selbstverständlich

Und wenn die Nanny sich weiterbilden möchte?

Dafür bietet beispielsweise der SRK Zürich einen Nanny-Lehrgang und weitere Kurse an. Der NannyVerein Schweiz hat Kurse für Notfälle bei Kindern im Angebot.

NannySwiss Premium

Die persönliche und exklusive Nanny-Suche. Wir übernehmen Suche, Überprüfung, Vorauswahl und Vorstellung passender Kandidaten. mehr erfahren ...

NannySwiss Inserat

Wir übernehmen die Suche und leiten alle Bewerbungen an Sie weiter. Sie übernehmen Überprüfung und Auswahl der richtigen Nanny. mehr erfahren ...

NannySwiss Jobs

Seit 2009 vermitteln wir. 3227 Nannies und 808 Familien sprechen für sich. Bewerben Sie sich als Nanny bei der Vermittlungsagentur für Kinderbetreuung. mehr erfahren ...

NannySwiss

Wir schenken Ihnen Zeit und suchen Ihre Nanny.