Was machen in Wochen ohne Schule, ohne Kita

21.03.2020

Wir wissen aus eigener Erfahrung wie schwierig es gerade für sehr viele Familien ist, berufliche Pflichten und Familie unter einen Hut zu bringen. Man ist sowieso schon gestresst aufgrund der aktuellen Situation, hat Sorgen und Ängste und reagiert sicherlich auch in vielen Momenten gereizter als normalerweise.

Doch man kann dem Ganzen auch positive Aspekte abgewinnen, denn so viel Zeit als Familie und Quality Time mit seinen Kindern hat man selten – oft nicht mal in den ersten Wochen nach Geburt eines Kindes! Ausserdem wird der Alltag gerade extrem entschleunigt, man hat keine Termine, bringt die Kinder nicht von A nach B und gerät so in einen viel ruhigeren Zustand.

Was die langen Tage zuhause natürlich auch mit sich bringt: Langeweile!

Das ist erst einmal kein Grund für Panik, auch wenn es schwer auszuhalten ist. Denn Langeweile ist so gesund (nicht nur für Ihre Kinder)! Sie fördert Kreativität und Phantasie. Man muss nur über den Punkt kommen, sich vom „Mir ist soooo langweilig!“ in Aufregung versetzen zu lassen und dem Nachwuchs ganz schnell 10 Ideen aufzuzählen/Aktivitäten anzubieten. Wir wissen, wie schwer das ist, aber hat man es einmal geschafft, das auszuhalten, finden die Kinder plötzlich wie von Zauberhand zu eigenen Ideen.

Das soll natürlich nicht heissen, dass Sie Ihre Kinder den ganzen Tag sich selbst überlassen sollen.

Wir denken, dass es wichtig ist, hier die Balance zu finden zwischen Zeit alleine und Zeit zusammen. Für die Zeit zusammen hat es sehr viele Ideen, wovon wir Ihnen hier ein paar ganz einfache Sachen vorschlagen möchten, für die es nicht viel braucht:

10 Ideen für die Zeit zu Hause mit den Kindern:

  1. Puzzeln (ein 300 Teile Puzzle kann wirklich lange dauern!)
  2. Alle Kinderbücher, die man hat, lesen (das ist für manche ein wochenlanges Projekt!)
  3. Tischspiele spielen (ein tolles Spiel für die ganze Familie: Activity!)
  4. Für Ostern basteln (Grußkarten, Deko, Geschenke, Anhänger, Girlanden…)
  5. Kochen und Backen (die meisten Kinder lieben es hier mithelfen zu dürfen!)
  6. (Wer die Möglichkeit hat) ein Instrument lernen
  7. Im Garten etwas anpflanzen (vielleicht hat es Platz für ein eigenes Kinderbeet?)
  8. Briefe an die Grosseltern schreiben (gerade die freuen sich jetzt sehr über ein paar nette Zeilen und Bilder ihrer Enkel!)
  9. Outdoor-Aktivitäten (Spazierengehen, Inlinen, Skateboard fahren, Fahrradfahren, mit Strassenkreide malen…)
  10. Zuhause ausmisten und Sachen für einen Flohmarkt aussortieren (das tut in vielen Kinderzimmern Not und die Kinder wollen ein Mitsprachrecht haben)

Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Ideen für drinnen und draussen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit, die Sie aktiv mitgestalten.

NannySwiss

Die Vermittlungsagentur für Kinderbetreuung

Sie suchen eine Nanny => www.nannyswiss.ch

NannySwiss Premium

Die persönliche und exklusive Nanny-Suche. Wir übernehmen Suche, Überprüfung, Vorauswahl und Vorstellung passender Kandidaten. mehr erfahren ...

NannySwiss Inserat

Wir übernehmen die Suche und leiten alle Bewerbungen an Sie weiter. Sie übernehmen Überprüfung und Auswahl der richtigen Nanny. mehr erfahren ...

NannySwiss Jobs

Seit 2009 vermitteln wir. 5719 Nannies und 1066 Familien sprechen für sich. Bewerben Sie sich als Nanny bei der Vermittlungsagentur für Kinderbetreuung. mehr erfahren ...