Plädoyer an das eigene Bauchgefühl

21.07.2018

Wenn unsere Kinder auf die Welt kommen sind sie für uns Eltern absolut perfekt und wir werden von einer uneingeschränkten Liebe regelrecht überflutet. Doch allzu schnell lassen wir uns verunsichern durch den Vergleich mit anderen Eltern und deren Kindern: die eine Mutter stillt alle 2 Stunden und schläft keine Nacht durch. Die andere Mutter hingegen gibt ihrem Kind die Flasche und das Baby schläft die ganze Nacht durch. Das eine Baby schläft einfach alleine in seinem Bettchen ein, das andere hingegen braucht es, jeden Abend von den Eltern in den Schlaf gewiegt zu werden und schläft im Elternbett. So geht es unendlich weiter - vom Babyalter bis zur Teenagerzeit.

Der eigenen Intuition bei der Kinderbetreuung vertrauen

Der ewige Vergleich mit anderen macht uns unsicher. Familienbett - ja oder nein? Nuggi- ja oder nein? Stillen oder Schoppen? Einschlafbegleitung oder schreien lassen? Um eine Lösung für ihre Unsicherheiten zu finden, wälzen Eltern stapelweise "Erziehungsratgeber" und werden durch die unterschiedlichen persönlichen Einstellungen der Autoren regelrecht von Erziehungstipps überflutet und sind am Ende noch verunsicherter als vorher, wenn die Tipps für das eigene Kind nicht funktionieren. Man bekommt das Gefühl, als wäre man unfähig und anscheinend  braucht es immer jemanden von aussen, der uns vorgibt, wie wir uns in welcher Situation verhalten sollen und welche Reaktionen die "richtigen" sind.

Für uns Eltern sind Kinder bei der Geburt absolut perfekt

Natürlich ist es gut, für Situationen verschiedene Blickwinkel einzunehmen und mal von allen Seiten zu betrachten. Aber warum tun wir uns so schwer, der eigenen Intuition, unserem Bauchgefühl, zu vertrauen? Es ist absolut normal, dass Kinder verschieden sind und ganz unterschiedliche Bedürfnisse haben. Auch hat jedes Kind sein eigenes Entwicklungstempo. Natürlich geht es ohne eine gewisse Richtung in der Erziehung nicht, aber im Grunde zählt, dass man seinem Bauchgefühl vertraut und seinem Kind immer und fortwährend das Gefühl gibt, das man bei seiner Geburt hatte: dass es perfekt ist, so wie es ist. Egal ob es mit 10 Monaten oder mit 18 Monaten die ersten Schritte macht.

NannySwiss

Die Vermittlungsagentur für Kinderbetreuung

Wir suchen Nannies

www.nannyswiss.ch

NannySwiss Premium

Die persönliche und exklusive Nanny-Suche. Wir übernehmen Suche, Überprüfung, Vorauswahl und Vorstellung passender Kandidaten. mehr erfahren ...

NannySwiss Inserat

Wir übernehmen die Suche und leiten alle Bewerbungen an Sie weiter. Sie übernehmen Überprüfung und Auswahl der richtigen Nanny. mehr erfahren ...

NannySwiss Jobs

Seit 2009 vermitteln wir. 4156 Nannies und 892 Familien sprechen für sich. Bewerben Sie sich als Nanny bei der Vermittlungsagentur für Kinderbetreuung. mehr erfahren ...